Maltesercamp 2017Maltesercamp 2017

22.–29. Juli 2017 | Stadt Salzburg

2017 kehrt das Internationale MALTESER Sommercamp für junge Menschen mit Behinderung an seinen Ursprung zurück. 1984 in Österreich gegründet, ging das Sommercamp seither jedes Jahr in einem anderen Land bzw. an einem anderen Ort über die Bühne. Diesmal ist Salzburg als Gastgeber an der Reihe. Vom 22. bis 29. Juli heißt die berühmte Festspielstadt rund 500 junge Gäste aus mehr als 25 Nationen herzlich willkommen. 

Mit ihrem internationalen, offenen Flair bietet die Stadt an der Salzach den perfekten Rahmen für die besonderen Bedürfnisse der jungen Menschen. Sie verbringen hier mit ihren BetreuerInnen eine unvergessliche Woche bei gemeinsamen Aktivitäten, zu denen sie sonst nicht die Möglichkeit haben. So spüren sie wieder mehr Lebensfreude, tanken Energie und finden neuen Mut für den nicht immer einfachen Alltag.

Veranstalter und ehrenamtlicher Organisator des Internationalen MALTESER Sommercamps sind die MALTESER Austria, eine Hilfsorganisation des Souveränen MALTESER Ritterordens. In der jüngeren Geschichte zeichnete er bereits 2008 für die ehrenamtliche Organisation des Sommercamps in Stams in Tirol verantwortlich.

Eine Idee, die Gutes bewirkt

Das erste internationale MALTESER Sommercamp fand 1984 in Wien-Kalksburg statt. Es sollte rund 50 Jugendlichen mit Handicap die Möglichkeit bieten, Gleichaltrige zu treffen und eine unbeschwerte Ferienwoche zu verbringen. Damals wie heute stehen dieselben Ziele im Vordergrund: Gemeinschaft, kultureller Austausch und das Überwinden persönlicher Barrieren. Mittlerweile ist das Sommercamp mit seinen rund 500 TeilnehmerInnen zu einem aufmerksamkeitsstarken Event und jährlichen Fixpunkt für junge Menschen mit Behinderung und MALTESER aus aller Welt geworden.

MALTESER Austria - Maltacamp 2017
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.